• Das Geheimnis der Entscheidung: Neuromarketing als wesentlicher Erfolgsfaktor

Einsatz von Eventmodulen und Neuromarketingerkenntnissen in Shopping Malls

Welches Geschäft in der Shopping Mall wirkt besonders anziehend auf die Besucher? Aus welchem Grund wählt ein Kunde Produkt A oder B? Warum fallen bestimmte Kaufentscheidungen und welche Reaktionen entstehen dabei?

utcMit der Antwort auf diese Fragen beschäftigen sich Marketiers tagtäglich. Dabei liegt der Schlüssel im Gefühl: Die Begehrlichkeit eines Produktes oder einer Marke steigt mit dem emotionalen Anreiz. Denn oftmals entscheidet nicht der rationale Bedarf, sondern die Emotion und Intuition. Immer häufiger wird daher Neuromarketing zum Einsatz gebracht, um aus erforschten Reaktionen des Gehirns Kaufanreize abzuleiten.

Kaufentscheidungen fallen vorwiegend spontan „aus dem Bauch heraus“ und unterbewusst – Gefühl, Erinnerung und Instinkt spielen dabei eine wesentliche Rolle. Um Emotionen messbar zu machen und zu eruieren, wie daraus wirtschaftliche Entscheidungen entstehen, untersuchen Wissenschaftler unter Einsatz neurokognitiver Methoden das menschliche Gehirn. Diese Studien zu Gunsten des Neuromarketings können durch technologische medizinische Maßnahmen wie Elektroenzephalografie (EEG) und die funktionelle Magnetresonanztomografie (fMRT) wichtige Erkenntnisse liefern – insbesondere Einblicke zur Erklärung des Konsumentenverhaltens.

Anreize durch Live-Kommunikation schaffen

Analog zu den Erkenntnissen des Neuromarketings verknüpfen Live-Marketing-Instrumente die Produkte und Marken mit Erlebnissen und entsprechenden Anreizen. Die Live-Kommunikation eignet sich unter anderem dazu, Erlebtes in Kombination mit z.B. Marken oder einem Image zu manifestieren. Auch ist sie in der Lage, Handlungen auszulösen oder Besucherströme beispielsweise in Shopping Malls aktiv zu lenken.

Event Pasing ArcadenWelchen Stellenwert emotionale Auslöser einnehmen, zeigt unter anderem beispielhaft das Konzept „SHOP-ATTRACT“ der → UTC GmbH aus Oberursel: Diese Methode wurde zur Erhöhung der Besucherfrequenz in Geschäften oder am PoS entwickelt. Auf folgende Weise können dabei die Passanten ans Ziel geführt werden: Anziehungspunkt sind Fotokabinen oder Teams, die mit einer mobilen Bluebox ausgerüstet sind. Sie erstellen in der Shopping-Mall Aufnahmen von Passanten und übermitteln die Bilder drahtlos just-in-time an den zu bewerbenden Store, in dem die Fotos als Give-away direkt zur Abholung bereitliegen. So werden die Interessenten geradewegs in das Geschäft gelenkt.

Die Lenkung der Teilnehmer funktioniert über den Anreiz, das zuvor erstellte Foto erhalten zu wollen. Ein entsprechendes Abhol-Ticket inklusive QR-Code führt die Interessenten ans Ziel. Die Maßnahme kann mit einer Gutscheinmechanik wie „LUCKY-SCAN“ zusätzlich intensiviert werden. Denn die Aussicht auf den umgehenden Gewinn von Einkaufsgutscheinen weckt zusätzlich die Begierde der Teilnehmer. Hieraus ergeben sich Resultate für die jeweiligen Geschäfte in der Shopping Mall wie Besucher- und Umsatzplus, Image-Steigerung etc.

Marken im Gedächtnis verankern

In der heutigen Welt der Digitalisierung sind die klassischen Marketing- und Informationskanäle überfüllt – viele Botschaften sind austauschbar. Eine differenzierte Ansprache beispielsweise in Form von interaktiver Live-Kommunikation in einer Shopping Mall dient dazu, Marken zu personalisieren, und die Identifikation mit einem Produkt steigt. Die Emotionen der potenziellen Kunden zu wecken ist dabei eine der Zielsetzungen. Neuromarketing ist eine Methode, um Aufschluss über die Reaktion und Aktion des Konsumenten zu erhalten. Dies ermöglicht es, das Wissen auf die eigenen Produkte und die Marketingstrategie zu adaptieren.

Weitere Informationen zu den Eventmodulen unter → www.utc.de/event-module/

Autor: Jörg Spatzier, Geschäftsführer der UTC! GmbH

Über den Autor

HARALD SCHNAUDER | FOTOGRAFIE
Jörg Spatzier ist Geschäftsführer der UTC – Use Technology Creatively! GmbH. Die UTC GmbH mit Hauptsitz in Oberursel und Niederlassungen in Hamburg, München, Berlin sowie in den Niederlanden, Österreich, Italien und der Schweiz hat sich auf Eventmodule sowie Software- und Web-Dienstleistungen aus dem Bereich Imaging spezialisiert. Seit 1997 entwickelt das Unternehmen Instrumente für die Live-Kommunikation. Dabei verfolgt der Anbieter die drei Vertriebsmodelle Full-Service, Dry-Hire sowie Systemverkauf. Die Eventmodule basieren auf Bluescreen- sowie Greenscreen-Technik und eignen sich für Veranstaltungen, Festinstallationen und Promotions. Personalisierte Give-aways und Brandings verleihen dabei einen individuellen Charakter und verstärken nachhaltig den Werbeeffekt. Die Module FOTO-FUN, FOTO-MOSAIC, CLIP-STAR, GROOVY-STAR und SNAP-BOX kommen dabei weltweit zum Einsatz. Zum Kundenstamm gehören namhafte Unternehmen wie Coca-Cola, Porsche, Lufthansa, Deutsche Post, Panasonic, Nestlé, adidas, Microsoft, Walt Disney, Volkswagen, Commerzbank und T-Mobile sowie viele weitere.

Weitere Informationen unter → www.utc.de

Views: 21

Über den Autor