• Ein Jahr EXPERTiSALE: Marie-Janne Kies aus dem Team für Roadshowplanung im Interview

mariejanne_kies

Marie-Janne ist seit einem Jahr Sales-Support in unserem Haus und berät unsere Kunden bei der Wahl des richtigen Standortes für eine Roadshow, wie zuletzt bei Nickelodeons SpongeBob Schwammkopf. Dazu hat sie uns ein paar Fragen über die Planung einer Roadshow beantwortet — und verrät, wie sich Center erfolgreich bewerben.

esd-dachs-blog EXPERTiSALE: Marie-Janne, Du kommst ursprünglich aus der Reisebranche. Was hat Dich zu einem Branchenwechsel veranlasst und warum hast Du Dich für dieZusammenarbeit mit EXPERTiSALE entschieden?

mj_klein Marie-Janne: Ich wollte mich nach 15 Jahren neu orientieren. Meine heutige Kollegin Hanna kannte ich bereits von früher. Die Arbeit bei EXPERTiSALE ermöglichte mir weiterhin im Vertrieb aber mit einer ganz anderen Kundengruppe zu arbeiten. Ich liebe den Umgang mit Menschen. EXPERTiSALE arbeitet mit Kunden auf der ganzen Welt. Hier lernt man viele interessante Kunden und Menschen und deren Produkte kennen.
Reizvoll fand ich außerdem die Möglichkeit von meinem Homeoffice zu arbeiten. Da ich außerhalb von Hamburg wohne, hätte ich einen weiteren Arbeitsweg. Das Team ist auf unterschiedliche Regionen in ganz Deutschland verstreut. Vom Bayer bis zum Hamburger. Das macht auch die Zusammenarbeit im Team so interessant. Die Firma hat keine Mühen gescheut, um mich mit modernstem Equipment online anzubinden. So ist eine perfekte Zusammenarbeit trotz fehlender räumlicher Nähe wunderbar möglich.

esd-dachs-blog EXPERTiSALE: Wie kannst Du Deine Erfahrungen in den Roadshow-Service einbringen? Gibt es Schnittmengen mit Deinem damaligen Job?

mj_klein Marie-Janne: Eine Beratung erfolgt grundsätzlich nach einem Muster: Im ersten Schritt steht die Bedarfsermittlung Airstream_Buehne_Roadshowbeim Kunden. Kunden, die ihren Jahresurlaub buchen möchten, haben ganz spezifische Anforderungen. So ist das aber auch bei Agenturen, Markenherstellern und Retailern, die eine Promotion in einem Center oder einer unserer anderen Locations oder eine Roadshow durchführen wollen. Natürlich müssen bei der Planung einer Roadshow andere Informationen abgefragt werden als beim Reisekunden. Aber der erste Schritt einer guten Kundenberatung besteht immer in einer guten Beziehung zum Kunden und dann in der Ermittlung seines Bedarfs.
Jede Promotion hat spezielle Anforderungen. Deshalb bringt jede Buchung spannendes neues mit sich. Bei Analysen und späteren Empfehlung geeigneter Standorte kommt es vor allem auf mein Insiderwissen an. Durch meine Arbeit im Reisebüro kenne ich den jeweiligen Charme der Städte und Regionen.

esd-dachs-blog EXPERTiSALE: Für die Planung der Roadshow von Nickelodeons SpongeBob hatte die Agentur das NordWestZentrum gebucht. Wie läuft eine solche Anfrage ab?

mj_klein Marie-Janne: Hersteller machen einen sogenannten Pitch, also eine Ausschreibung. Sie wollen eine Kampagne und haben dafür ein bestimmtes Budget. Nun bewerben sich die Marketing-Agenturen, erstellen erste Konzepte. Diese müssen schon alle relevanten Details enthalten, wie zum Beispiel den Standort. Hier kommen wir ins Spiel. Bei einer Anfrage werden die Wünsche des Endkunden von der Agentur an uns übergeben und wir ermitteln nach diesen Wünschen verschiedene geeignete Standorte.
IMG-20150121-WA0021Der Prozess läuft oft während der Ausschreibung. Unsere Kunden haben also keine Zeit zu verlieren. Vielfach melden sich die Agenturen auch, wenn sie den Pitch schon haben und auch dann ist Speed gefragt.
Speed ist gefragt. Schnelle Reaktionen, schnelle Antworten.Wir kennen die Center und anderen Standorte, wissen, wann welche Veranstaltungen stattfinden und wann gute Frequenzen da sind. So können wir den Agenturen zu guten Preisen Flächen in verschiedenen Preiskategorien betreiberübergreifend in Centern vermitteln. Wenn Aktion Standort dafür geeignet sind, bieten wir zusätzliche Serviceleistungen wie Ideen für Sampling oder seit 2014 die Buchung professioneller Promoter von 24Agency an.

Unser Service geht also weit über die reine Abfrage der jeweiligen Verfügbarkeit hinaus.
Wir halten die Agenturen immer auf dem Laufenden, auch wenn zum gegebenen Termin noch keine Ergebnisse vorliegen. Feedback, Speed, Verlässlichkeit und Freundlichkeit sind wichtige Werte bei unserer Arbeit. Der Endkunde drängelt bei der Agentur und die wiederum braucht unser Feedback. Weiß die Agentur immer schnell Bescheid, hat sie ein gutes Gefühl und kann das an ihren Kunden weitergeben. So sind alle zufrieden.

esd-dachs-blog EXPERTiSALE: Welche Informationen braucht ihr grundsätzlich, um eine Roadshow planen zu können?

mj_klein Marie-Janne: Wir müssen wissen, wie groß die benötigte Fläche ist und welche Art von Veranstaltung geplant ist. Wir benötigen Bildmaterial vom geplanten Stand. Hilfreich ist auch Samsung-Roadshow-TruckMaterial über vergangene Roadshows. Nicht zuletzt Informationen über das vorgegebene Budget. Mit diesen Informationen können wir dann die optimalen Standorte anbieten.

esd-dachs-blog EXPERTiSALE: Was fangt ihr mit den Bildern vom geplanten Stand und den vergangenen Roadshows an? Ist die Gestaltung relevant für den Standortvergleich?

mj_klein Marie-Janne: Die Konzepte / Bilder des Aufbaus sind Grundlage für die Center über die Entscheidung, ob ein Center die Buchung akzeptiert oder nicht. Wir prüfen den Aufbau in Bezug auf Richtlinien und Regeln zum Aufbau und kontaktieren ggf. die Agenturen, wenn wiraus Erfahrung wissen, dass etwas nicht geht. Dadurch vermeiden wir unnötige Verzögerungen.

esd-dachs-blog EXPERTiSALE: Danke Marie-Janne, das war sehr interessant. Eine letzte Frage haben wir noch: Wir haben gehört, dass Du dem Chef einmal in der Woche einen Kuchen backst. Stimmt das?

mj_klein Marie-Janne: Ja, das stimmt. Das sorgt für gute Stimmung ☺!

Über den Autor